Sony Deutschland folgen

Vom Alpha Festival zu den Sony World Photography Awards

Pressemitteilung   •   Mär 21, 2013 10:00 CET

Für Igor Krieg, einen der diesjährigen Shortlist-Platzierten im Offenen Wettbewerb in der Kategorie Architektur, ist das Stöbern in den Fotos aus über 170 Ländern jedes Mal „wie eine virtuelle Weltreise“. Der gebürtige Kroate lebt in Frankfurt am Main und fotografiert am liebsten unterwegs auf seinen Reisen. Auch das bei den Sony World Photography Awards eingereichte Foto ist so entstanden.

Igor Krieg hat das Bild im Innern eines Kreuzfahrtschiffs während einer Reise auf dem atlantischen Ozean aufgenommen. Das Motiv hatte der 44-Jährige schon auf einer früheren Fahrt entdeckt, für das perfekte Foto musste dann allerdings bei der nächsten Fahrt ein Ultraweitwinkelobjektiv mit an Bord. „Wichtig war mir die maximale Erfassung der Linien und Formen, die in dieser Bündelung eine verwirrende Abstraktion erzielen. Dennoch sollte das Bild auch harmonisch sein. Der Betrachter muss die Situation auf dem Foto zunächst in Ruhe erfassen“, erklärt Krieg seine Komposition. Ihn selbst erinnert der Stil des Bildes an Werke von Wassily Kandinsky, dessen Kunst er sehr bewundert.

Igor Krieg ist seit Jahren begeisterter Hobby-Fotograf und hat bereits an einigen kleineren, nationalen Fotowettbewerben teilgenommen. Den entscheidenden Impuls für seine Bewerbung bei den Sony World Photography Awards bekam Krieg durch Peter Franck, einem Vorjahresgewinner in der Profi-Kategorie. Ihn traf Krieg beim Sony Alpha Festival im Oktober 2012 in Berlin. „Die Auswahl der Siegerbilder bei den Sony World Photography Awards in den vergangenen Jahren hatte mich bereits überzeugt. Ich schätze die Anerkennung der freien Interpretation in den jeweiligen Kategorien. Das Gespräch mit Peter Franck machte den Wettbewerb dann noch greifbarer und erreichbarer. Zudem vermittelt die Aufforderung zur Teilnahme, dass ausdrücklich jeder willkommen ist“, erklärt Krieg.

Das Sony Alpha Festival bietet seit nunmehr drei Jahren allen Fotografie-Fans in Deutschland mit zahlreichen Workshops, Fototouren und Fachvorträgen eine Plattform für den Austausch von Know-how und Ideen. Veranstaltet wird es von den Internet-Foren SonyUserforum und Club Sonus. Erstmalig gab es im letzten Jahr im Rahmen des Alpha Festivals auch einen Sonderwettbewerb für die Sony World Photography Awards, für den sich alle Teilnehmer bewerben konnten. Das Siegerbild von Thomas Dietz wird – unabhängig vom internationalen Wettbewerb – in der Sony World Photography Awards Ausstellung 2013 vom 26. April bis 12. Mai im Somerset House in London zu sehen sein.

Weitere Informationen zum Alpha Festival und den Sony World Photography Awards gibt es hier http://www.alpha-festival.com , http://www.worldphoto.org.

Für weitere Informationen oder hochauflösende Bilder wenden Sie sich bitte an:
Jill Cotton bei der World Photography Organisation
Tel: +44 (0) 20 7886 3146 / +44 (0)7557 261 537
Mail: jill@worldphoto.org

Hinweise für die Redakteure

  • Die preisgekrönten Bilder können via press.worldphoto.org heruntergeladen werden, weitere Bilder sind auf Image.net verfügbar. Um sich für ein Pressekonto zu registrieren, wenden Sie sich bitte an jill@worldphoto.org.
  • Die zehn Kategorie-Gewinner im Offenen Wettbewerb sind:
    • Architektur – Martina Biccheri (Italien)
    • Kunst und Kultur – Gilbert Yu (Hongkong)
    • Bearbeitete Fotos – Hoang Hiep Nguyen (Vietnam)
    • Schwieriges Licht – Elmar Akhmetov (Kasachstan)
    • Natur & wilde Tiere – Krasimir Matarov (Bulgarien)
    • Panorama – Yeow Kwang Yeo (Singapur)
    • Menschen – Hisatomi Tadahiko (Japan)
    • Lächeln – Mac Kwan (China)
    • Im Bruchteil von Sekunden – Matías Gálvez (Chile)
    • Reisen – Manny Fajutag (Philippinen)
  • Die World Photography Awards, gesponsert von Sony, wurden 2007 von der World Photography Organisation (WPO) ins Leben gerufen. Die WPO fördert die professionelle, Amateur- und studentische Fotografie und bietet der Fotoindustrie eine globale Plattform zur Kommunikation, Kollaboration und Präsentation aktueller Trends in den Bereichen Fotojournalismus, Fine Art und kommerzielle Fotografie. Eine Reihe von Initiativen und Programmen werden für diese globale Community bereitgestellt, die kommerzielle, kulturelle und informative Aktivitäten für Fotografen in den vielen verschiedenen Bereichen der Branche ebenso beinhalten wie kulturelle Veranstaltungen, an denen die breite Öffentlichkeit teilnehmen kann. Zum WPO-Portfolio zählen derzeit der World Photography Student Focus Wettbewerb, die internationalen World Photography Festivals und Events sowie das World Photography Focus Programme.