Sony Deutschland folgen

Sony World Photography Awards 2013: Die Juroren stehen fest

Pressemitteilung   •   Sep 12, 2012 09:00 CEST

Die Jury der Sony World Photography Awards 2013 setzt sich aus anerkannten Foto-Profis der World Photographic Academy zusammen, zu denen auch 2013 wieder einige weltweit führende Branchenmitglieder wie Bildredakteure, Fotografen, Agenturchefs, Kritiker, Kuratoren und Verleger gehören werden. Alle Experten wurden ausgewählt, um aus den zahlreichen Einsendungen für die 15 Profi-Kategorien die herausragenden neuen Arbeiten auszuwählen und schließlich einem Fotografen den L’Iris d’Or und damit den Titel „Sony World Photography Awards Professional Photographer of the Year 2013“ zu verleihen, der mit einem Preisgeld von 25.000 US-Dollar verbunden ist.

Catherine Chermayeff, die zur Vorsitzenden der Jury berufen wurde, erklärt: „Ich fühle mich sehr geehrt, den Juryvorsitz bei den diesjährigen Sony World Photography Awards übernehmen zu dürfen. Wir befinden uns derzeit in einer Umbruchphase und können eine deutliche Weiterentwicklung der visuellen Kultur beobachten. Es ist wichtiger denn je, die Gelegenheit zu nutzen, neue und aufstrebende Talente in der Fotografie zu entdecken. Ich freue mich darauf, mit meinen Jurykollegen zusammenzuarbeiten, die Bilder der Fotografen zu betrachten und ihre Werke zu interpretieren.“

Astrid Merget, Creative Director bei der World Photography Organisation, fügt hinzu: „Die Auswahl der Ehrenjury ist jedes Jahr wieder eine zentrale Aufgabe unserer Organisation, die sehr viel Sorgfalt erfordert. Die Jury muss ausgewogen besetzt sein, um eine möglichst große Bandbreite des Expertenwissens zu technischen, ästhetischen, thematischen und kulturellen Trends zu repräsentieren. Die Mitglieder der Jury stehen vor der Herausforderung, aus tausenden von eingereichten Bildern die herausragenden Arbeiten auszuwählen und dabei stets bedacht und gemeinschaftlich vorzugehen. Dies ist ein ambitionierter, aber auch ein sehr lohnender Prozess.“

Mitglieder der Ehrenjury 2013

Kategorien Architektur, Konzeptkunst, Porträt und Stillleben
• Juana de Aizpuru: Galeristin, Galeria Juana de Aizpuru (Spanien)
• Olga Sviblova: Direktorin des Moskauer Hauses der Fotografie (Russland)

Kategorien Lifestyle, Mode & Beauty, Kampagne und Sport
• Catherine Chermayeff (Juryvorsitz): Director, i2i photo agency (USA)
• Tim Paton: Managing Director, Balcony Jump (GB)

Kategorien Zeitgeschehen, Zeitgenössische Themen, Menschen und Kunst & Kultur
• Fiona Shields: Bildredakteurin bei The Guardian (GB)
• Francesca Sears: Director Panos Profile bei Panos Pictures (GB)
• Chien-Chi Chang: Magnum-Fotograf (Taiwan)

Kategorien Reisen, Landschaft und Natur & wilde Tiere
• Caroline Metcalfe: Director of Photography, Conde Nast Traveller (GB)
• Monica Suder: Photographic Consultant und Coach (Deutschland)
• Macduff Everton: Fotograf (USA)

Die Jury für den Student Focus Wettbewerb wurde ebenfalls aus den Reihen der World Photographic Academy ausgewählt. Den Vorsitz übernimmt Photographic Consultant W.M Hunt (USA). Die britischen Fotografen Leonie Hampton und Jonathan Worth vervollständigen die Jury. Der Student Focus Wettbewerb ist der weltweit größte Fotografie-Wettbewerb für Studenten. Die Jury wird zehn Finalisten auswählen, die im April 2013 zur Endausscheidung nach London fliegen. Der Gewinner des Student Focus Wettbewerbs erhält eine Fotoausrüstung von Sony im Wert von 45.000 Euro für seine Universität und alle zehn Finalisten bekommen eine Profi-Kamera von Sony.

Die Einsendungen für den offenen Wettbewerb, an dem Amateure und ambitionierte Hobbyfotografen teilnehmen können, werden erstmals von einem Ausschuss der World Photo Organisation zunächst einer Vorauswahl unterzogen. Eine Shortlist und die Gewinner werden im Anschluss von einer speziellen Jury ermittelt, der unter anderem die Vorsitzende der Ehrenjury sowie Vertreter von Sony und der WPO angehören werden.

Die Sony World Photography Awards sind einer der größten Fotografie-Wettbewerbe weltweit. 2012 konnte der Wettbewerb mit mehr als 112.000 eingereichten Bildern aus 171 Ländern einen neuen Rekord verzeichnen.

Weitere Einzelheiten zu den Sony World Photography Awards und der World Photography Organisation gibt es unter www.worldphoto.org.

Für weitere Informationen oder hochauflösende Bilder wenden Sie sich bitte an:
Jill Cotton bei der World Photography Organisation
Tel: + 44 (0) 20 7886 3146/ + 44 (0)7557 261 537 / jill@worldphoto.org

Hinweise für die Redaktionen

  • Die Teilnahme an allen Wettbewerben ist kostenlos. Einsendeschluss für alle Wettbewerbe ist der 4. Januar 2013, mit Ausnahme des Profi-Wettbewerbs, der bis zum 9. Januar 2013 läuft. Die vollständigen Teilnahmebedingungen für die Sony World Photography Awards gibt es unter: www.worldphoto.org.
  • Die World Photography Awards, gesponsert von Sony, wurden 2007 von der World Photography Organisation (WPO) ins Leben gerufen. Die WPO fördert die professionelle, Amateur- und studentische Fotografie und bietet der Fotoindustrie eine globale Plattform zur Kommunikation, Kollaboration und Präsentation aktueller Trends in den Bereichen Fotojournalismus, Fine Art und kommerzielle Fotografie. Eine Reihe von Initiativen und Programmen werden für diese globale Community bereitgestellt, die kommerzielle, kulturelle und informative Aktivitäten für Fotografen in den vielen verschiedenen Bereichen der Branche ebenso bieten, wie kulturelle Veranstaltungen, an denen die breite Öffentlichkeit teilnehmen kann. Zum WPO-Portfolio zählen derzeit der World Photography Student Focus Wettbewerb, die internationalen World Photography Festivals und Events sowie das World Photography Focus Programme.