Sony Deutschland folgen

Sony entwickelt LTO5-Bandtechnologie mit bis zu drei Terabyte Speicherkapazität

Pressemitteilung   •   Mär 09, 2010 10:00 CET

Der Geschäftsbereich Speichermedien von Sony hat die Lizenzvereinbarung für LTO5 mit Technology Provider Companies (TPC) unterzeichnet. TPC ist ein Branchenkonsortium, das aus Hewlett Packard, IBM und Quantum besteht. Dieser Schritt ermöglicht es Sony, mit der Entwicklung der LTO5 Ultrium-Medien zu beginnen. 

Die LTO5-Bandtechnologie soll den ständig steigenden Anforderungen an die Speicherkapazität im heutigen datenintensiven Storage-Umfeld gerecht werden. Jedes LTO5-Band wird bis zu 1,5 Terabyte nativ speichern können (3,0 Terabyte bei 2:1-Komprimierung) und dabei eine Datentransferrate von bis zu 140 Megabyte pro Sekunde nativ aufweisen (280 Megabyte pro Sekunde bei 2:1-Komprimierung). Die besonderen Merkmale der neuen Generation von LTO Ultrium-Bandkassetten: mehr Aufzeichnungsspuren, neu entwickelte feine magnetische Partikel, ein stärkeres Bindemittel sowie die neu entwickelte dünne Magnetbeschichtung (Thin Layer Coating) von Sony.

Die Steigerung der Speicherkapazität wird erreicht, indem die Anzahl der Aufzeichnungsspuren erhöht und eine höhere Aufzeichnungsdichte ermöglicht wird. Gleichzeitig sind die neu entwickelten feinen magnetischen Partikel erforderlich, da das Band dünner und länger ist als bei den früheren Generationen. Ein stärkeres Bindemittel ist nötig, um die Bandoberfläche vor Schäden zu schützen. Zudem sorgen die neu entwickelte Thin Layer Coating-Technologie von Sony und das Verfahren zur Glättung der Oberflächenbeschichtung dafür, dass die erforderliche Aufzeichnungsdichte für mehr Speicherplatz erreicht wird.

Neben diesen technischen Entwicklungen, die notwendig sind, um die LTO5-Technologie auf den Markt zu bringen, hat Sony auch das LTO-Cartridge selbst modifiziert. Da zur Kennzeichnung der Cartridges immer häufiger RFID-Etiketten eingesetzt werden, die dicker sind als die derzeitigen Strichcode-Etiketten, werden LTO5-Cartridges von Sony über eine tiefere Aussparung für die Etiketten verfügen, damit diese besser passen und haften bleiben.

Auch unter ökologischen Gesichtspunkt haben die LTO5-Cartridges einiges zu bieten: Sie bestehen zum Teil aus recycelten Harzmaterialien – bei der Verpackung in Library Packs werden weder Schutzgehäuse aus Plastik noch Schrumpffolien verwendet. Das bedeutet: Der Plastik-Anteil in der Verpackung wurde deutlich gesenkt.

Sony Umweltinformationen