Sony Deutschland folgen

Sony World Photography Awards 2016: Der weltweit größte Fotowettbewerb gibt die Studenten-Shortlist bekannt

Pressemitteilung   •   Mär 02, 2016 16:15 CET

Zehn Fotostudentinnen und -studenten haben es auf die Shortlist geschafft und nun die Chance, Foto-Equipment von Sony im Wert von 30.000 Euro zu gewinnen. Dem Gewinner winkt darüber hinaus eine Veröffentlichung im „British Journal of Photography (BJP)“.

Berlin, 2. März 2016. Zehn junge Fotografen haben es auf die Shortlist des prestigeträchtigen Student Focus Wettbewerbs geschafft. Damit haben sie gute Chancen, den Studenten-Preis bei den Sony World Photography Awards in diesem Jahr zu gewinnen.

Für die diesjährige Ausgabe des Wettbewerbs hat die World Photography Organisation eine Partnerschaft mit dem „British Journal of Photography (BJP)“ geschlossen, um junge Fototalente aus aller Welt zu finden. Alle zehn vorausgewählten Fotografen werden nach London fliegen und dort bei der Preisverleihung im April erfahren, wer den Titel „Student Focus Photographer of the Year“ gewinnen wird. Abgesehen vom Titel, gibt es für die Hochschule der Siegerin oder des Siegers Foto-Equipment von Sony im Wert von 30.000 Euro.

Die Sony World Photography Awards sind der weltweit größte Fotowettbewerb, und jedes Jahr bietet das Student Focus Programm jungen Fotografen die Chance, internationale Anerkennung zu erlangen. Zudem hat der Wettbewerb schon vielen Studenten den Weg in die Fotoindustrie geebnet: Frühere Shortlist-Kandidaten wurden von führenden internationalen Medien mit Aufträgen versorgt und sind heute professionell in den verschiedensten Bereichen der Foto-Branche tätig.

Für den Wettbewerb konnten Studenten von fünf Kontinenten ein Einzelbild zum Thema „Millennials“ einreichen. Es gingen Beiträge aus über 400 Ausbildungseinrichtungen weltweit ein – ein neuer Rekord.

Eine Fachjury – Simon Bainbridge, Chefredakteur beim „British Journal of Photography (UK)“, Mark Murrmann, Fotoredakteur bei „Mother Jones (US)“, und Matthew Tucker, Bildredakteur bei „BuzzFeed UK (UK)“ – wählten die folgenden zehn Fotografen für die Shortlist aus:

Argentinien – Felipe Romero Beltrán, Motivarte

Australien – Joshua Thomas, Charles Sturt University

Finnland – Sofia Jern, Novia University of Applied Sciences

Frankreich – Julie Hrnčířová, Ecole Nationale Supérieure de la Photographie

Japan – Yui Takahashi, Tokyo College of Photography

Mexiko – Daisy Reza, Tecnológico de Monterrey

Neuseeland – Matilda Fraser, National Institute of Creative Arts and Industries

Polen – Adam Zadlo, Jan Matejko Akademie der Bildenden Künste

Südafrika – Rochelle de Abreu, Stellenbosch Academy of Design & Photography

Thailand – Lei Cheong, Chulalongkorn-Universität


Mark Murrmann sagt über die Fotografen, die die Shortlist erreichten: „Wir hatten eine große Zahl von Teilnehmern aus vielen verschiedenen Kulturkreisen und es ist sehr erfreulich, dass unter ihren Beiträgen wirklich originelle Arbeiten waren. Ich freue mich darauf, mithelfen zu können, den Shortlist-Kandidaten die Aufmerksamkeit und die ‚große Chance’ zu verschaffen, die alle Fotografen an irgendeinem Punkt ihrer Laufbahn brauchen.“

Die zehn vorausgewählten Fotografen wurden jetzt gebeten, eine Fotoserie mit der gefeierten Vollformatkamera α7 ILCE-7K von Sony zu erstellen – die jeder von ihnen als Teil seines Preises erhält. Alle Fotos der Shortlist-Kandidaten werden in der Ausstellung zu den Sony World Photography Awards 2016 zu sehen sein, die vom 22. April bis zum 8. Mai im Somerset House in London stattfindet. Zudem werden die Arbeiten im diesjährigen Begleitband zu den Sony World Photography Awards veröffentlicht.

Anhand der neuen Bildserien werden die Juroren einen Sieger auswählen, der Foto-Equipment von Sony im Wert von 30.000 Euro für seine Hochschule mit nach Hause nehmen kann. Darüber hinaus werden die Arbeiten des Gewinners auf der Website des BJP präsentiert und er wird die Chance haben, den Instagram-Feed des Magazins zu übernehmen.

Alle zehn vorausgewählten Fotografen und ihre Tutoren erhalten einen Flug nach London zur Preisgala der Sony World Photography Awards am 21. April, bei der der Gewinner des Titels „Student Focus Photographer of the Year“ bekannt gegeben wird.

Scott Gray, CEO der World Photography Organisation, sagt zur Bekanntgabe der Studenten-Shortlist: „In diesem Jahr haben drei inspirierende Student Focus Juroren Arbeiten von zehn begabten jungen Fotografen ausgewählt – und wir sind stolz, dass die World Photography Organisation diesen aufstrebenden Talenten eine Plattform bieten kann, um sich einem weltweiten Publikum zu präsentieren.

Internationale Fototalente zu entdecken ist ein zentrales Anliegen der World Photography Organisation, und wir freuen uns sehr, dass die bisherigen Gewinner im Anschluss eine erfolgreiche Laufbahn in der Fotobranche einschlagen konnten. So konnte etwa die Student Focus Gewinnerin 2015, Lucia Morón, nicht nur im britischen Unterhaus ausstellen, sondern kann auch eine zweijährige Fotografie- und Forschungsresidenz im „Crick Centre“ absolvieren.“


Die Shortlist-Bilder können auf press.worldphoto.org heruntergeladen werden.

Verwenden Sie in den sozialen Medien bitte #SWPA,#SWPAStudentFocus und @WorldPhotoOrg


Für weitere Informationen und Interviews wenden Sie sich bitte an:

Valentina De Vincenti, PR-Assistentin, World Photography Organisation, +44 (0) 20 7886 3049 press@worldphoto.org

Hinweise für die Redakteure

Kommende Bekanntmachungen der Sony World Photography Awards

  • 29. März 2016 – Bekanntgabe der Gewinner im offenen und Jugendwettbewerb
  • 21. April 2016 – Bekanntgabe der Professional/Open/Student/Youth Photographers of the Year und der Sieger in den Profi-Kategorien
  • 22. April bis 8. Mai – Ausstellung zu den Sony World Photography Awards 2016 im Somerset House, London. Eintrittskarten für die Ausstellung können auf www.worldphoto.org/2016exhibition gebucht werden

  • Über die World Photography Organisation

Die World Photography Organisation ist eine Plattform, auf der die Fotografie gefeiert und die Kunst des Fotografen anerkannt wird. Die WPO fördert die professionelle, Amateur- und studentische Fotografie und bietet der Fotoindustrie eine globale Plattform, mit der sie nicht nur das Gespräch über die Fotografie fördern, sondern auch das Bewusstsein und die Wertschätzung für diese Kunstform stärken will. Die World Photography Organisation ist Gastgeber eines ganzjährigen Portfolios von Branchen-Events und öffentlichen Veranstaltungen einschließlich der Sony World Photography Awards, des weltgrößten Fotowettbewerbs sowie seiner begleitenden globalen Ausstellung, des World Photography Organisation Student Focus Programms für die Inspiration und Zusammenarbeit mit der nächsten Generation von Fotografen, der „Photo Shanghai“, der ersten internationalen Messe für Fotokunst im asiatisch-pazifischen Raum, und der „Photo San Francisco", einer neuen internationalen Messe für zeitgenössische Fotografie in den USA. Weitere Informationen gibt es unter www.worldphoto.org.

  • Über Somerset House

Das Somerset House ist ein einzigartiger Teil der Londoner Kulturszene: ein historisches Gebäude, in dem sich spannende, originelle Kunst entfaltet. Seit seinen Anfängen im 18. Jahrhundert war das Somerset House stets ein Ort der Debatten und Diskussionen – ein intellektuelles Kraftzentrum der Nation. Heute ist das Somerset House eine bedeutende Londoner Kulturdestination, in der die Besucher ein breites Spektrum an künstlerischen Aktivitäten erleben, Künstlern, Designern und Machern begegnen und Teil eines großen kreativen Forums sein können. Das Somerset House bietet den Besuchern ein entspanntes, einladendes, anregendes Ambiente und Kulturschaffenden sowie Kreativen einen inspirierenden Arbeitsplatz. Seit seiner Eröffnung im Jahr 2.000 hat das Somerset House ein spannendes Freiluft-Programm für die Öffentlichkeit aufgebaut.

Dazu gehören eine Eisbahn, Konzerte, eine Open-Air-Filmsaison und ein vielfältiges Spektrum temporärer Ausstellungen, die sich auf die zeitgenössische Kultur konzentrieren und mit einem umfangreichen Fortbildungsprogramm verbunden sind. Mittlerweile ist das Somerset House Heimat der vermutlich größten Community kreativer Organisationen in London, zu der die „Courtauld Gallery“ und das „Courtauld Institute of Art“, das „King’s College London Cultural Institute“ sowie mehr als 100 weitere Kreativunternehmen zählen. Das Somerset House verzeichnet derzeit rund 2,5 Millionen Besucher pro Jahr.

Über die Sony Corporation

Die Sony Corporation ist ein führender Hersteller von Produkten für Verbraucher und professionelle Anwender und deckt die Bereiche Audio, Video, Foto, Spiele, Kommunikation, Schlüsselkomponenten und Informationstechnologie ab. Mit seinen Geschäftsbereichen Musik, Film, Computer-Entertainment und Online ist Sony einzigartig aufgestellt, um als weltweit führender Elektronik- und Entertainmentkonzern zu agieren. Im Geschäftsjahr mit Ende 31. März 2015 verzeichnete Sony einen konsolidierten Jahresumsatz von ca. 68 Milliarden US-Dollar. Sony Global Website: http://www.sony.net/

Angehängte Dateien

PDF-Dokument