Sony Deutschland folgen

IFA 2016: Das sind die Highlights auf dem Sony Stand

Pressemitteilung   •   Sep 01, 2016 13:20 CEST

Neue Produkte aus den Bereichen Smartphone und Audio stehen bei Sony im Mittelpunkt. Zudem gewährt das Unternehmen auf seinem IFA Stand einen Blick in die Forschungsabteilung und zeigt verschiedene Prototypen.

Berlin, 1. September 2016. Am Freitag, 2. September, öffnet die IFA offiziell ihre Pforten. Um den Besuchern etwas Besonderes zu bieten, zeigt Sony das Beste, was die Unterhaltungselektronik-Branche in Sachen Kreativität und technologischem Einfallsreichtum zu bieten hat. Inspirieren, neugierig machen und die Menschen berühren: Das ist es, was Sony auf der IFA 2016 erreichen möchte.

Bereits heute hat Kazuo Hirai, Sony President und CEO, auf der offiziellen Pressekonferenz von Sony die neusten Audio Produkte, PlayStation VR (Virtual Reality) und verschiedene Initiativen wie das „Seed Acceleration Program“, „Life Space UX“ oder „Künstliche Intelligenz und Robotics“ vorgestellt, mit denen Sony den richtigen Weg für zukünftige Innovationen ausloten möchte. „Wir wollen, dass unsere Produkte so nah wie möglich an deren Nutzer heranrücken und ein Teil ihres Lebens werden“, sagt Kazuo Hirai und macht „last one inch“ zum geflügelten Wort der Pressekonferenz. „Wir wollen Emotionen wecken, indem wir das, was unsere Nutzer sehen, hören, erleben und genießen immer weiter verbessern.“ Hideyuki Furumi, Executive Vice President bei Sony Mobile Communications Inc. ist verantwortlich für das weltweite Sales und Marketing. Er präsentiert das neue Flaggschiff Smartphone Xperia XZ und gewährt Einblicke in die technologischen Fortschritte der neuen Smartphone Serie und wie sie die Möglichkeiten zu kommunizieren erweitern.

Hier ist der Link zum Video-Stream der Pressekonferenz: www.sony.co.uk/ifa-press

Xperia Smartphones und Xperia Smart Produkte

Gleich zwei neue Smartphones gehören zur neuen Xperia X Serie: Das neue Flaggschiff Xperia XZ und Xperia X Compact verfügen dank der „Triple Image Sensing“ Technologie beide über eine deutlich verbesserte Kamera. Das Xperia XZ ist ab Oktober 2016 erhältlich, das Xperia X Compact wird bereits ab September 2016 verkauft.

Drei innovative Technologien vereint Sony unter dem Begriff „Triple Imaging Sensing“: ein deutlich schnellerer und exakterer Autofokus, der erstens in der Lage ist, die Bewegung des Motivs vorherzusagen und per „Hybrid AF“ stets im Fokus zu halten. Ein Laser Autofokus-Sensor, der zweitens fähig ist, die Entfernung zum Motiv zu messen. Der RGBC-IR Sensor ist an dritter Stelle in der Lage, Farben so zu analysieren und zu verarbeiten, dass sie auf dem Foto so realistisch wie nie zuvor aussehen. Damit hebt „Triple Imaging Sensing“ die Fähigkeit der Kamera, Motive bei schlechten Lichtverhältnissen scharf zu stellen, in eine neue Dimension.

Auch in punkto Video haben sich die neuen Smartphones extrem weiterentwickelt. Mit 5-Achsen-Bildstabilisierung können sie auch im Zoom Modus verwacklungsfreie Clips auf den Smartphone-Speicher bannen. Hinzu kommen intelligente Funktionen, die den täglichen Umgang mit den neuen Smartphones weiter vereinfachen und verbessern. Die „Adaptive Charging“ Technologie, die Sony mit Qnovo Inc. entwickelt hat, verbessert die Ausdauer des Handy-Akkus deutlich. Das Xperia XZ verfügt über ein großes 5,2 Zoll HD Display, das in einen robusten Metallrahmen eingefasst ist, der perfekt in der Hand liegt. Das Xperia X Compact verfügt über ein 4,6 Zoll HD Display.

Zur Höchstform laufen die neuen Smartphones mit Xperia Ear auf. Xperia Ear ist ein In-Ear Smart Produkt, das Kommunizieren noch flexibler macht. Ab November 2016 ist es in ausgewählten Ländern weltweit erhältlich. Xperia Ear hört auf Sprachbefehle und durch die kabellose Verbindung zum Smartphone ist es in der Lage, mit natürlichen Sprachinformationen jederzeit weiterzuhelfen. Dank „Sony Agent“ Technologie und Bewegungssensor erlaubt es den Zugriff auf den Terminkalender oder andere persönliche Informationen, sobald es seinen Platz im Ohr eingenommen hat.

Sony zeigt zudem „Xperia Projector“ und „Xperia Agent“ mit Services von Yahoo Japan und Nestlé Japan als Konzeptstudien und demonstriert so, wozu „User Experience“ von Sony heute und zukünftig fähig ist.

Audio

„Signature Series“ heißt die neue Premium-Linie von Sony, die alle analogen und digitalen Technologien zusammenführt, die Sony über viele Jahrzehnte hinweg entwickelt hat. Die High-Resolution Audio („Hi-Res“) Serie besteht aus MDR-Z1R Stereo Kopfhörern, zwei neuen WALKMAN Modellen (NW-WM1Z und NW-WM1A) und dem TA-ZH1ES Kopfhörer-Verstärker. Das Design und die Komponenten der „Signature Series“ unterwerfen sich voll und ganz einem Ziel: Sound in der bestmöglichen Qualität wiederzugeben. Die „Signature Series“ versucht dabei, die Leidenschaft der Künstler und Musiker eins zu eins zu erhalten – von der gespannten Stille im Konzertsaal bis zur Partystimmung beim Live-Konzert. Aus „Hören“ wird „Fühlen“.

Abseits dieser Highend-Sphären präsentiert Sony zur IFA die MDR-1000X Hi-Res Stereo-Kopfhörer mit Geräuschunterdrückung. Letztere arbeitet so effektiv wie nie zuvor und blendet störende Geräusche vollständig aus. Besonders clever: Legt der Nutzer seine Hand an den Kopfhörer, pausiert die Geräuschunterdrückung. So entgeht dem Nutzer nichts beim Genuss von Musik.

Ein Hi-Res High Power Home Audio System (MHC-GT7DW), zwei Extra Bass Kopfhörer speziell für Sportfreunde (MDR-XB80BS und MDR-XB50BS) und ein NW-A30 Hi-Res Walkman mit 3,1 Zoll Touchscreen komplettieren die Auswahl an Audio-Neuheiten von Sony.

4K BRAVIA

Die neue ZD9-Serie von Sony ist vollgepackt mit neusten Technologien. Die BRAVIA 4K HDR TVs in 65, 75 und 100 Zoll verfügen über den neuen 4K HDR Prozesor X1 Extreme und brillieren mit der „Backlight Master Drive“ Technologie. Mit ihrer Hilfe lassen sich die „Direct LED“ auf der Rückseite des Fernsehers noch exakter ansteuern. Das Ergebnis: dunkleres Schwarz, strahlenderes Weiß – und ein Bild so realistisch wie die Wirklichkeit.

Der 4K Prozessor X1 Extreme hat rund 40 Prozent mehr Rechenpower als sein Vorgänger. Deshalb kann er in Echtzeit jeden normalen Film in nahezu 4K HDR Qualität verbessern („Object-based HDR Remaster Technology“). Um das Bild noch brillanter erscheinen zu lassen, rechnet der Prozessor dank „Dual Database Processing“ störende Signale effektiv aus dem Fernsehbild. „Super Bit Mapping 4K HDR“ wiederum steht für feinere, realistischere Farbabstufungen. Alles zusammengenommen garantiert ein herausragendes 4K HDR Erlebnis im eigenen Heimkino mit strahlender Helligkeit, starken Kontrasten und überzeugenden Farben.

Life Space UX

Aus dem Entwicklerlabor in den Shop: Der portable „Ultra Short Throw Projector“ und der „Glass Sound Speaker“ sind bereits in Japan und den USA erhältlich – ab sofort auch in Großbritannien. Der Würfel mit einer Kantenlänge von zehn Zentimetern kann als portabler „Ultra Short Throw Projector“ ein 80 Zoll Bild auf einen Tisch, die Wand oder jede andere flache Oberfläche werfen. Der „Glass Sound Speaker“ verteilt kristallklaren Sound gepaart mit warmem LED Licht in jeder Ecke des Raums. Organisches Glas macht das möglich.

Digital Imaging

Die neue FDR-X3000R 4K Action Cam von Sony ist zum ersten Mal mit der „Balanced Optical SteadyShot“ Bildstabilisierung von Sony ausgestattet. Die gesamte Objektiveinheit ist neu entwickelt und schafft somit Platz für diese außergewöhnlich effektive Form der Bildstabilisierung. Bei 4K oder „High Speed Recording“ sind Verwackelungen somit so gut wie ausgeschlossen. Das neue ZEISS Tessar Weitwinkelobjektiv reduziert Verzerrungen auf ein Minimum und garantiert extrem natürliche Videoaufnahmen. Neu ist auch die Auswahl an Zubehör. Allen voran überzeugt die neue „Live-View Remote“ mit mehr Flexibilität und neuen Funktionen. Per Power-Knopf kann die Action Cam ab sofort mit der neuen Fernbedienung aktiviert werden.

Zudem zeigt Sony auf der IFA die mit TIPA und EISA Awards preisgekrönten Kameras und Objektive wie die Alpha 7RII, Alpha 7SII, die A6300 die RX1RII und die G Master Objektive wie das FE 85mm 1.4.

Spiele & Netzwerk

Mit „PlayStation VR“ findet die PlayStation 4 den Weg in eine virtuelle Realität. Ist das Headset aufgesetzt, entführt PlayStation in eine neue Scheinwelt. Kopfbewegungen und die Blickrichtung werden exakt analysiert, so dass sich das Bild der Brille automatisch anpassen kann. Auf dem Sony Stand kann jeder in fremde Welten eintauchen. Das PlayStation VR Spiel „The Playroom VR“ kann mit bis zu fünf Spielern gespielt werden. Einer trägt das Headset, die anderen spielen mit Dualshock 4 kabellosen Controllern.

Future Lab Program

Ein weiteres Highlight auf dem Sony Stand ist „T“, der zweite Konzept-Prototyp aus dem „Future Lab Program“. Im Rahmen dieser Initiative arbeitet Sony gemeinsam mit Nutzern am Lifestyle der Zukunft. Bei „T“ dreht sich alles um die Idee, Informationen so natürlich wie möglich zugänglich zu machen. Es verwandelt einen Tisch oder andere Oberflächen in ein interaktives Display, das Bilder auf Wunsch darstellt. Das „Future Lab Program“ sucht zudem seit dem 1. September Teilnehmer aus den USA für ihr „Early Adopter Program“, bei dem es um den ersten Konzept Prototypen „N“ geht. Die Teilnahmebedingungen gibt es hier: http://www.futurelab.sony.net/N/

Darüber hinaus zeigt Sony auf der IFA weitere Start-up Projekte aus seiner „New Business“ Initiative „Seed Acceleration Program“. Autonome Drohnen, Cloud basierte Datenverarbeitung und das neue Lern-Kit „KOOV“, das einen neuen Ansatz vermittelt, um Robotics und Programmierung zu lehren.

Über die Sony Corporation

Die Sony Corporation ist ein führender Hersteller von Produkten für Verbraucher und professionelle Anwender in den Bereichen Audio, Video, Foto, Spiele, Kommunikation, Schlüsselkomponenten und Informationstechnologie. Mit seinen Geschäftsfeldern Musik, Film, Computer-Entertainment und Online ist Sony einzigartig aufgestellt, um als weltweit führender Elektronik- und Entertainment-Konzern zu agieren. Im Geschäftsjahr 2015 (Ende: 31. März 2016) verzeichnete Sony einen konsolidierten Jahresumsatz von rund 72 Milliarden US-Dollar. http://www.sony.net/

Die Meldung und entsprechendes Bildmaterial in Druckqualität zum Download finden Sie unter http://presscentre.sony.de

Angehängte Dateien

PDF-Dokument