Sony Deutschland folgen

Sony World Photography Awards Ausstellung 2017

Veranstaltung

07
NOV
Willy-Brandt-Haus, Stresemannstr. 28, 10963 Berlin (U-Bhf.Hallesches Tor)
-   -

Mit dem Fokus auf international politisch und sozial engagierter Fotografie präsentiert der Freundeskreis Willy-Brandt-Haus e.V. bereits zum dritten Mal den größten Fotowettbewerb der Welt: die Sony World Photography Awards 2017. Vom 8. November 2017 bis 21. Januar 2018 sind rund 200 Fotos der Preisträger erstmals in Deutschland zu sehen. Am Dienstag, den 7. November 2017 eröffnen Gisela Kayser, Geschäftsführerin Freundeskreis Willy-Brandt-Haus, Thomas Nedder, Country Head Sony Deutschland, Jill Cotton, PR Director World Photo Organisation, und Peter Franck, Fotograf und mehrfach ausgezeichneter Preisträger der Sony World Photography Awards, um 19.30 Uhr die Ausstellung.

Der internationale, renommierte Wettbewerb zeigt im zehnten Jahr das Beste, was die zeitgenössische Fotografie, vom Studenten über Amateur bis hin zu Profifotografen, zu bieten hat. Aus insgesamt 227.000 Einsendungen haben die Juroren in diesem Jahr erneut die bewegendsten und beeindruckendsten Werke ausgewählt.

Eckdaten der Veranstaltung:


  • Eröffnungsveranstaltung: 7. November 2017 um 19:30 im Willy-Brandt-Haus

  • Ausstellungszeitraum: 7. November 2017 bis 21. Januar 2018

  • Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag 12 bis 18 Uhr | Eintritt frei | Ausweis erforderlich