Sony Deutschland folgen

Eröffnung Ausstellung Sony World Photography Awards 2018

Veranstaltung

12
JUL
Willy-Brandt-Haus Stresemannstr. 28 10963 Berlin (U-Bhf Hallesches Tor, Bus M41)
  -

Mit dem Fokus auf international politischer und sozial engagierter Fotografie präsentiert der Freundeskreis Willy-Brandt-Haus e.V. einen der größten Fotowettbewerbe der Welt: die Sony World Photography Awards 2018. 

Vom 12. Juli 2018 bis zum 9. September 2018 sind rund 130 Fotos der Preisträger erstmals in Deutschland zu sehen. 

Am 12. Juli 2018 eröffnen Gisela Kayser, Geschäftsführerin Freundeskreis Willy-Brandt-Haus, Thomas Nedder, Country Head Sony Deutschland, Scott Gray, Gründer und CEO der World Photography Organisation, Tom Oldham, Profifotograf und Gewinner der Profi-Kategorie „Porträt“, Sarah Schrimpf, Fotografin im Student Grant Projekt 2017 der Awards, und Manuel Armenis, Gewinner des German National Award im Offenen Wettbewerb um 19.30 Uhr die Ausstellung.

Ausstellung vom 13. Juli bis 9. September 2018 im Willy-Brandt-Haus

Dienstag bis Sonntag 12 bis 18 Uhr | Eintritt frei | Ausweis erforderlich.